Weg mit dem Lüfterlärm

Sukzessive stelle ich die Netzwerkinsfrastruktur meines Hauses um. Zwar habe ich schon überall Gigabit Ethernet und schnelles WLAN, doch mit zunehmender Netzlast steigen auch die Ansprüche an die Netzwerkverwaltung. Deshalb habe ich auf einen Ubiquiti Unifi 24 Port Switch mit POE umgestellt, der auch die Unifi WLAN Access Points und einige meiner POE Webcams mit Strom versorgt. Allerdings sind die Lüfter deutlich zu hören, eindeutig lauter als meine Diskstation. Das hat sich mit dem heutigen Tag geändert!

 

Ich habe mir passende Lüfter von Noctua besorgt, um exakt zu sein das Modell NF-A4x20 FLX in der Premium Version. Diese passen genau an die Stelle der lauten, von Ubiquiti verbauten Lüfter und laufen nahezu geräuschlos. Heute kamen sie per Post an, also nix wie ran ans Werk:

  1. Als erstes habe ich meinen alten POE 24 Port Switch wieder angeschaltet und die Patchkabel umgehängt, damit meine Systeme online bleiben (Wetterstation, Flightradar24, die Webseite etc.)
  2. Dann raus mit dem Ubiquiti aus dem Rack und Deckel abgeschraubt.
  3. Die zusätzliche Prüfung der Drehrichtung der Lüfter und der Richtung des Luftstroms stellte sich später als unnötig heraus: Die Lüfter lassen sich 1:1 tauschen.
  4. Alte Lüfter abschrauben
  5. Noctua Lüfter mit der beigelegten Kabelverlängerung rein, Beschriftung der Achsen zeigen nach außen (wie bei den alten Lüftern auch).
  6. Tja, die alten Schrauben von Ubiquiti sind zu klein im Durchmesser und greifen in den Montagelöchern der Noctuas nicht!
  7. Die mitgelieferten Schrauben von Noctua sind etwas zu dick und passen nicht durch die Löcher im Gehäuse des Ubiquitis.
  8. Da ich das Metallgehäuse nicht mit einem Bohrer oder einer Feile bearbeiten wollte, habe ich kurzerhand die vibrationshemmenden Gummi-"Splinte" von Noctua verwendet, um die Lüfter zu befestigen.
  9. Klar, dass beim Aufsetzen des Gehäusedeckel dieser etwas strammer sitzt als vorher, schließlich stehen die Enden der Vibrationshemmer etwas über die Oberfläche des Innengehäuses über. Aber das Ubiquiti Gehäuse lässt sich trotzdem gut schließen und wieder zuschrauben.
  10. Einbau des Switches im Rack und Zurückstecken der Patch-Kabel in den Ubiquiti Switch.

Die ganze Prozedur des Umbaus hat gerade einmal 45 Minuten gedauert und der Switch ist jetzt nicht nur flüsterleise, sondern geradezu unhörbar. Nach einer Stunde im Betrieb habe ich einen Blick auf die Temperatur und Lüfterlast geworfen. Der Unifi Controller zeigt exakt dieselbe Temperatur wie vor dem Lüftertausch an, nämlich 53°C und "Fan Level" von 70.

Damit bin ich zufrieden und ertappe mich dabei, wie ich darüber nachdenke, als nächstes auch die Lüfter der Diskstation zu tauschen, da sie jetzt wieder das lauteste Gerät in meinem Serverschrank ist.